Coronavirus: Unsere Maßnahmen – Update 15.05.

Informationen aus der Kirchengemeinde und über die Arbeit des Kirchenrates

Unser Kirchenpräsident Dr. Martin Heimbucher schreibt:

„Die Corona-Epidemie stellt unseren Gemeinsinn und unsere Besonnenheit auf die Probe. Der verantwort-liche Umgang mit den Risiken ist auch für Kirche und Gemeinden eine besondere Herausforderung. Wir tragen Mitverantwortung für den Schutz unserer Gemeindeglieder und für unsere haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden. Ganz besonders müssen wir auf den Schutz kranker und älterer Menschen achten. Wir wollen zugleich Wege finden, wie wir gerade in dieser Ausnahmesituation die Botschaft des Glaubens, der Liebe und der Hoffnung miteinander teilen und an andere weitergeben können.“

Für uns hier in Nordhorn heißt das konkret:

Seit dem 17.05.2020 feiern wir in allen drei Kirchen wieder Gottesdienste zur gewohnten Zeit – siehe Predigtplan. Diese Gottesdienste sind nach den Regelungen der Landeskirche auf 30 Minuten begrenzt – die geltenden Hygienemaßnahmen werden dabei berücksichtigt. Alle Gottesdiensteilnehmer*innen müssen einen „Mund-Nasen-Schutz“ tragen. Es wird nicht gesungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Alte Kirche bietet 52 Plätze für Einzelpersonen, die Neue Kirche 45 und die Bookholter Kirche 30 Plätze. Wenn Paare oder Familien die Gottesdienste besuchen, für die ja untereinander die Abstandsregeln nicht gelten, können es entsprechend mehr werden. Zu allen anderen Personen gelten 1,5 m Abstand. Wir hoffen, dass wir auf diese Weise niemanden abweisen müssen.

Die Gruppen und Kreise werden sich vorerst NICHT in unseren Gemeindehäusern treffen können. Wir können nicht sicher stellen, dass die Räumlichkeiten inklusive der Toiletten nach jedem Gruppenbesuch ausreichend desinfiziert werden.

Die Bedingungen für Taufen, Trauungen und Beerdigungen sind am besten beim jeweiligen Bezirkspastor/pastorin zu erfragen.

Die Konfirmationen müssen noch einmal verschoben werden – und zwar auf Sonntag, den 27. September für die Bezirke der Neuen Kirche (Pastor Olthuis und Pastorin Sielemann-Schulz und den Bezirk Alte Kirche III (Pastor Düselder). Am 4. Oktober sollen die Konfirmationen für die Bezirke Alte Kirche I und II (Pastor Bergfried) und den Bezirk Bookholt (Pastorin Ogrysek) stattfinden. Da wir höchstwahrscheinlich bis dahin immer noch keine Gottesdienste mit unbegrenzter Personenzahl durchführen können, sollen an diesen beiden Sonntagen mehrere Konfirmationsgottesdienste nacheinander stattfinden. Die Konfirmanden*innen und ihre Eltern werden über das Civitas-Konfi 9 – Programm entsprechend informiert.

Der Konfirmandenunterricht (Konfi 3) findet zur Zeit noch nicht statt. Für Sonntag, den 5. Juli ist eine Verabschiedung mit Überreichung der Teilnahmeurkunde geplant, die wir uns zum Beispiel auf der Wiese im Freien VOR der Kirche vorstellen können. Dazu werden die Eltern von ihren unterschiedlichen Bezirkspastoren informiert.

Persönliche Kontakte in der Seelsorge sind auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren. Scheuen Sie sich nicht, Ihren Bezirkspastor/pastorin telefonisch zu kontaktieren.

Chorproben finden bis auf Weiteres nicht statt.

Das Gemeindebüro bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.


Einschränkungen in der Gemeinde durch die Corona-Krise
Die Corona-Pandemie hat auch das kirchliche Gemeindeleben drastisch beeinflusst und eingeschränkt:

Gottesdienste: Ab Mi., 6. Mai dürfen wieder Gottesdienste stattfinden. Dazu hat die Landeskirche am 30. April Folgendes geschrieben:
Klar ist schon jetzt, dass auch bei einer Lockerung der bestehenden Regelungen sichergestellt werden muss, dass jede Kirchengemeinde ein Hygienekonzept beschließt und seine Umsetzung sicherstellt. Zum Beispiel ist beim Eingang und Ausgang zum Kirchenraum und bei der Sitzanordnung zwischen den Teilnehmenden ein Abstand von mindestens 1,5 m in jede Richtung sicherzustellen. Weitere Regeln werden noch entschieden und werden nicht vor Anfang kommender Woche feststehen. Wir werden abwarten müssen, bis wir die gültige neue Verordnung vorliegen haben.“

Wir erwarten noch in dieser Woche weitere Vorgaben durch die Landeskirche in Leer. Das zu entwickelnde Hygienekonzept lässt sich nicht in wenigen Tagen umsetzen und muss vom Kirchenrat genehmigt werden, so dass wir davon ausgehen, dass der erste Gottesdienst am So., 17. Mai 2020 stattfinden kann. Es sinnvoll, zunächst nur einen Gottesdienst in einer unserer Kirchen zu feiern, um Erfahrungen mit der Umsetzung des Hygienekonzeptes und der Begrenzung der Teilnehmerzahl zu sammeln.

– Bis dahin ist es weiterhin möglich, im YouTube-Kanal der Kirchengemeinde mindestens einmal wöchentlich eine Andacht oder ein Orgelvorspiel unserer Kantorin zu verfolgen. Ob nach Wiederaufnahme der regulären Gottesdienste weiterhin im YouTube-Kanal Andachten übertragen werden, muss noch überlegt werden.
Den Pastoren und Hilfskräften ist zu danken, dass sie damit unseren Gemeindegliedern eine zumindest virtuelle Teilnahme an gottesdienstlichen Veranstaltungen ermöglichen.

Konfirmationen: Wie und wann die diesjährigen Konfirmationen nachgeholt werden können, ist derzeit unklar (aber möglichst noch im Spätsommer/Frühherbst).

– Das Gleiche gilt auch für den Konfi-3-Unterricht, der nicht wie vorgesehen abgeschlossen werden konnte. Wie nach den Sommerferien der Konfirmandenunterricht des neuen Jahrgangs aufgenommen werden kann, muss ebenfalls noch geklärt werden.

– Bei den Kasualien, wie Taufen, Trauungen und Beerdigungen, gelten drastische Einschränkungen. Auch die Geburtstagsbesuche müssen weiterhin entfallen.

Veranstaltungen: Wann die sonstigen Veranstaltungen der Kirchengemeinde (Chöre, Kreise, usw.) wieder aufgenommen werden können, kann ebenfalls noch nicht gesagt werden.

– Das Gemeindebüro ist derzeit auch nur eingeschränkt geöffnet, die Mitarbeiterinnen sind im „Schichtbetrieb“ tätig. Die Verwaltung ist aber telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

An dieser Stelle sei allen Ehrenamtlichen gedankt, die sich dafür einsetzen, soweit das möglich ist, den „Betrieb am Laufen zu halten“.


Unsere bishigen Maßnahmen (Stand März 2020)

Der Kirchenrat der Ev.-ref. Kirchengemeinde Nordhorn hat sich mit den Auswirkungen der Corona-Krise beschäftigt. Er musste folgende Entscheidungen treffen:

  • geplante Aktionen & Termine:
  1. Die geplanten Konfirmationen müssen in den Juni und Juli verschoben werden. Ob der Virus bis dahin seine Bedrohlichkeit verloren hat oder ob auch diese Konfirmationstermine nicht zu halten sein werden, wird sich zeigen. Die betroffenen Familien sind informiert worden.
  2. Die Gottesdienste fallen zunächst bis zum 19. April aufgrund der Empfehlungen der Landeskirche aus.
  3. Alle Gruppen und Kreise, sowie der Kindergottesdienst und der Konfirmandenunterricht pausieren ebenfalls zunächst bis nach den Osterferien. Das gilt auch für die Seniorenveranstaltungen.
  4. Die geplante Skifreizeit muss abgesagt werden.
  5. Der Gospelgottesdienst und die Verabschiedung von Pastor Thomas Allin werden auf den 12. Juli verschoben.
  6. Altkleider werden von der Rumänienhilfe im Moment im Gemeindehaus am Markt nicht angenommen.
  7. Das Gemeindebüro bleibt bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Telefonisch ist das Gemeindebüro normal weiter zu erreichen.
  8. Die Gemeindehäuser bleiben ebenfalls geschlossen.

Da sich fast täglich neue Umstände ergeben, bitten wir Sie, sich in der Presse, auf unserer Homepage und auf unserer Facebook-Seite zu informieren.

Wir hoffen, dass Sie Verständnis für diese ersten Vorsichtsmaßnahmen haben.

  • Einkaufsdienst:

Die Bewegungsfreiheit der Menschen wird derzeit aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus stark beeinträchtigt. Die JugendreferentInnen der Ev.-ref. Kirchengemeinde Nordhorn werden daher ab Montag den 23. März einen Einkaufsdienst für Menschen anbieten, denen es aufgrund ihres Alters oder anderer Einschränkungen nicht möglich ist, kleinere Einkäufe selbst zu erledigen. Diesbezügliche Anfragen können Montags bis Freitags jeweils zwischen 9 und 12 Uhr an das Büro der Jugend (Tel. 05921 821116) durchgegeben werden. Die Verteilung der Einkäufe erfolgt dann im Laufe des Nachmittags. Die Einkaufenden melden sich telefonisch, um Details über Lieferung und Bezahlung zu klären. Bei einer Aufrundung des Betrages kommt die Differenz der Jugendarbeit der Gemeinde zugute.

Neben den bereits angekündigten Einschränkungen wegen des Coronavirus´ mussten wir zusätzlich Folgendes beschließen und umsetzen:

  • Monatsbriefe:

Die neuen Monatsbriefe werden zunächst nicht verteilt. Dies soll, wenn möglich, zum Monat Mai nachgeholt werden. Der Monatsbrief ist selbstverständlich weiterhin auf der Homepage einsehbar.
Auch die Geburtstagsbesuche entfallen.

  • Regelungen zu Trauerfeiern:

Zu den neuen Regelungen Trauerfeiern und Beerdigungen betreffend verweisen wir auf die Tagespresse.

Kontaktadressen für Seelsorgeanfragen sind weiterhin:

  1. Pastor Werner Bergfried – Tel.: 34978
  2. Pastor Jörg Düselder – Tel.: 83985
  3. Pastor Gerfried Olthuis – Tel.: 7209450
  4. Pastorin Beatrix Sielemann-Schulz – Tel. 7848287
  5. Pastorin Maike Ogrysek – Tel.: 7269350
  • Predigtübertragungen über Youtube:

Es sind Predigtübertragungen und andere Videoaktionen via Internet unter Youtube: Reformiert in Nordhorn eingerichtet.

Glaube

Veröffentlicht in Aktuelles
Folge uns auf:
Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Nordhorn
Tel.: 05921 / 82 11 0
Montag – Freitag 9:30 – 12.30 Uhr
Dienstag, Donnerstag 14:00 – 16:00 Uhr
%d Bloggern gefällt das: